Jahrestagung berufliche Schulen

Interreligiöse Vielfalt an der BS

Wann?

Mi. 28.02.2018
Fr. 02.03.2018

Wo?

Evang. Akademie Bad Boll
Akademieweg 11
73087 Bad Boll

Wer?

Religionslehrkräfte an beruflichen Schulen

BRU-Lehrende sind oft stolz darauf, Vorreiter interreligiöser Verständigung zu sein. Häufig finden sie Unterrichtsgruppenvor, in denen Vielfalt, auch religiöse Vielfalt, der Normalfall ist. Im Vordergrund steht dabei der Dialog mit muslimischen Schülerinnen und Schülern. Dabei ist die Wahrnehmung des Islams in der Öffentlichkeit und auch in den Schulen zurzeit von großer Aufgeregtheit geprägt. Wissen wir, wie muslimische Menschen in Deutschland leben, woran sie glauben, und wie sie sich als Gruppe erfahren? Wie sind sich Christen und Muslime in der Vergangenheit begegnet? Und wie kann das heute geschehen? Wenn es um religiöse Bildung geht, dann doch in jedem Fall unter Bezugnahme auf die heiligen Schriften beider Traditionen. Im Dialogformat „scriptural reasoning“ wollen wir nicht nur über Dialog reden, sondern ihn auch praktizieren. Unterrichts- und schulbezogene Fragestellungen werden in Workshopformaten aufgenommen und vertieft.

Bei all dem geht es aber vor allem darum, Lehrkräfte zu stärken. Sie sind profilierte Vertreter von Religion, auch ihrer eigenen religiösen Identität, und sie moderieren Dialoge in einer Situation religiöser und weltanschaulicher Pluralität. Schließlich steht die Jahrestagung auch dafür, dass dieses Thema einen bildungspolitischen Kontext hat. Am Ende steht eine Podiumsdiskussion mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik und Bildung.

Leitung

StD Albrecht Häussler
StD i.K. Bernhard Riesch-Clausecker, OKR Stuttgart
Dozent Joachim Ruopp, ptz Stuttgart
Studienleiterin Claudia Schmengler, Bad Boll
StD Harald Schober
StD Peter Widenmeyer

Veranstalter

Eigenbeteiligung

-keine-

Anmeldung

Anmeldung an dezernat2@elk-wue.de

InfoFlyer

2018_02_JT_BRU_Boll.pdf (70 KB)

Download