ptzNewsletter 09-2017

Wir grüßen Sie herzlich mit dem ptzNewsletter 09-2017.
Es erwarten Sie aktuelle Informationen rund um Religionspädagogik und Konfirmandenarbeit sowie die Vorschau auf unsere Veranstaltungen.
Gerne können Sie  >>>hier per Mail den ptzNewsletter abonnieren

Unsere Themen

  • Herzlich willkommen
  • Neue Handreichung des ptz
  • Alle Schularten
  • Allgemein bildendes Gymnasium
  • Berufsbildende Schulen
  • Elementarbereich
  • Friedenspädagogik
  • Godly Play / Gott im Spiel
  • Gottesdienst mit Kleinkindern
  • Grundschule
  • Inklusion
  • Konfirmandenarbeit
  • Medienpädagogik
  • Schulseelsorge
  • Sonderpädagogik / SBBZ
  • Sprachförderung
  • Waldorfschule
  • Bibliothek
  • Reformationsjubiläum
  • WissensWert!
  • Unterrichtsentwürfe der Evangelischen Gesellschaft

Herzlich willkommen!

Wir begrüßen im ptz Katrin Bosse, Christoph Salzger und Dietmar Winter.

Katrin Bosse hat nach dem Vikariat als Pfarrerin im Schuldienst an Beruflichen Schulen in Tübingen unterrichtet. Im ptz wird sie mit 50% hauptsächlich in den Bereichen Gymnasium und Vikarsausbildung tätig sein und an der Mathilde-Weber-Schule in Tübingen weiterhin unterrichten.

Christoph Salzger war als Pfarrer am Pädagogischen Institut der Ev. Kirche von Westfalen und in einer Dortmunder Kirchengemeinde tätig und hat im Anschluss daran sein Lehramtsstudium (2. Fach: Latein) und das Referendariat abgeschlossen. Er war als Pädagogischer Mitarbeiter an die Justus-Liebig-Universität Gießen abgeordnet.
Seit 2012 unterrichtete er am Schlossgymnasium in Kirchheim/Teck Ev. Religionslehre und Latein. Im ptz ist er in den Bereiche allgemein bildendes Gymnasium und Vikarsausbildung tätig.

Dietmar Winter wurde im September in der Leonberger Stadtkirche ordiniert und wird das ptz als Studienassistent im Bereich Konfirmandenarbeit unterstützen.

Weiteres über unsere neuen Kolleg/innen erfahren Sie in unserem ptz-blog unter
http://www.ptz-stuttgart.blog/2017/09/3x3-fragen-an-unsere-neuen/

Neue Handreichung des ptz

Bildung für Toleranz und Akzeptanz von Vielfalt am Beispiel Homosexualität

„Kernanliegen“ der Leitperspektive „BTV“ (Bildung für Toleranz und Akzeptanz von Vielfalt)  ist es laut dem Bildungsplan 2016, „Respekt sowie die gegenseitige Achtung und Wertschätzung von Verschiedenheit zu fördern.“
Als eine Erscheinungsform von Vielfalt wird – neben „unterschiedlicher Staatsangehörigkeit, Nationalität, Ethnie, Religion oder Weltanschauung, unterschiedlichen Alters, psychischer, geistiger und physischer Disposition“ – auch die Vielfalt sexueller Orientierung genannt.
Religionslehrkräfte, die sich fragen, wie das Thema Homosexualität im Religionsunterricht vorkommen könnte, erhalten mit der nun vorliegenden Handreichung des ptz Anregungen für die Diskussion und Praxisimpulse für den Evangelischen Religionsunterricht.

Sie können die Broschüre im ptz bestellen unter:ptz  . Sabine Heckelmann  . Grüninger Str. 25  .  70599 Stuttgart  .  Bitte legen Sie einen an Sie adressierten und mit 1,- Euro frankierten A4-Rückumschlag bei.Versand erfolgt ab Oktober 2017.

Sie können die Broschüre auf unserer homepage downloaden. Hierzu benötigen Sie ein Passwort.
Bitte schicken Sie uns eine Mail mit dem Betreff „Vielfalt“ an ptz@elk-wue.de . Sie erhalten dann die Zugangsdaten per mail.

Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen!
>>> Weitere Informationen

Alle Schularten

ptz und RPI laden ein zur ptz-RPI Jahrestagung am Montag, 22.11.2017 ins Tagungszentrum Haus Birkach, Stuttgart.
Geladene Gäste aus Kirche, Ausbildung, Schulverwaltung treffen sich zu diesem Begegnungstag mit dem Thema Frieden – mit Religion.
Das Hauptreferat hält Herr Dr. Walter Fleischmann-Biesten.
>>> Weitere Informationen

Kann man Glücklich-Sein lernen?
Die Neujahrstagung am Freitag, 12.1.2018, bietet Religionslehrkräften aller Schularten Zugänge zum Thema „Glücklich-Sein“ aus religionspädagogischer,  bildungspolitischer und praktischer Sicht sowie Workshops zu den Themen „Philosophieren mit Kindern und Jugendlichen“ und „Resilienz“.   
>>> Weitere Informationen

Bilder bilden
Der Umgang mit Bildern bildet einen Bereich, in dem die Unterschiede zwischen den christlichen Konfessionen sich besonders markant zeigen. Orthodoxes Christentum wird oft mit dem besonderen Stellenwert der Kultbilder, die man Ikonen nennt, in Verbindung gebracht.
In dieser Fortbildung vom 2.2. bis 3.2.2018, zu der Pfarrer/innen, Religionslehrkräfte und Interessierte eingeladen sind, wird in die Theologie der Ikonen sowie deren Bedeutung in der orthodoxen Frömmigkeit eingeführt.
Eine Kooperationstagung mit der Diözese Rottenburg-Stuttgart und der Orthodoxen Kirche
>>> Weitere Informationen

Allgemein bildendes Gymnasium

Die Gymnasiale Jahrestagung der Regierungspräsidien findet als Jubiläumstagung im Reformationsjahr für Freiburg, Karlsruhe, Stuttgart und Tübingen gemeinsam statt.
30.11. bis 1.12.2017, in der Evang. Akademie Bad Boll.
>>> Weitere Informationen

Die Literatur-Listen für das Abitur 2019 zu den Themen „Wirklichkeit“ und „Kirche“ finden Sie auf unserer homepage:
http://www.ptz-rpi.de/schule-kita/allgemein-bildendes-gymnasium/
Wählen Sie hier den Button: Materialien

Berufsbildende Schulen

Fachtag RU im Altenpflegebereich
Eine Exkursion ins Bildungszentrum für Gesundheitsberufe bietet der Fachtag RU im Altenpflegebereich am 09.10.2017. Lehrer/innen und Dozent/innen an Berufsfachschulen für Altenpflege können sich hier über die generalisierte Pflegeausbildung informieren. Eine Materialbörse und der Austausch über konkrete Unterrichtsideen runden den Tag ab. >>> Weitere Informationen

Auf dem Weg zu einer „Religionspädagogik der Vielfalt“ – Genderfrage und Religiöse Bildung in Fachschule und Kita  ist das Thema der nächsten ökumenischen Tagung für Lehrkräfte der Religionspädagogik in Fachschulen für Sozialpädagogik vom 15.11. bis 17.11.2017 in Esslingen (Lehrgang Nr. 921165). Als Referentin konnte Dr. Annebelle Pithan vom Comenius-Institut Münster gewonnen werden.
Weitere Infos und Anmeldungen über die >>>Akademie für Lehrerfortbildung Esslingen

ADHS, Gewalt und Aggression, Islamismus und interreligiöses Singen, Oberstufe und VABO:
Danke für den Dauerbrenner „Vorbereitungstage“
Weit über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nahmen an den diesjährigen Vorbereitungstagen teil!
Vor allem Lehrkräfte aus Gymnasium und Berufsschule treffen sich in der letzten Ferienwoche. Im Mittelpunkt stehen unterrichtspraktische Workshops, Methodenlernen, Vorstellung, Durchdringung und Aneignung von neuen Unterrichtsmaterialen sowie religionspädagogische und pädagogische Problemreflexion.
Im Eröffnungsvortrag von Professorin Mirjam Zimmermann, Siegen, diskutiert die Kollegenschaft intensiv über schreibbasierte Perspektivübernahmen von biblischen Figuren und Rollen. Cordula Heupts, Katholische Theologin aus Paderborn, stellt theoretisch und praktisch das interreligiöse Musikprojekt Trimum vor.
Danke vor allem an die zahlreichen Kolleginnen und Kollegen, die ihre eigenen Einsichten und Ideen der kritischen Diskussion aussetzen und  - ohne Honorar zu empfangen - Workshops gestalten! Danke an die Kolleginnen und Kollegen in Württemberg und Baden, und aus Essen, Paderborn, Waldshut und Freiburg, und ebenso an die Verlage (Calwer Verlag, Vandenhoeck und Ruprecht) für ihre treue Anwesenheit!

VABO – Medien zur Unterstützung
Im ptz gibt es weiterhin den VABO-Koffer mit zahlreichen Büchern und Medien zum spracherwerbsunterstützenden Unterricht, auch in Sachen „Ich“ und „Religion“. Nehmen Sie Kontakt auf mit joachim.ruopp@elk-wue.de
Kolleginnen und Kollegen bei den Vorbereitungstagen weisen hin auf mehrsprachige (Deutsch-Farsi, Deutsch-Arabisch) Hefte zur Integration und mit religiösen Themen. Prüfen Sie das Angebot und lassen Sie sich anregen: https://bundes-verlag.net/aktion/welcome/
Die beiden deutsch-arabischen Youtuber vom Youtube-Kanal GermanLifeStyle GLS sind nicht nur für VABO-Klassen verwendbar, sondern auch ziemlich humorvoll. Viele Videos sind arabisch untertitelt. Und dieses hier eignet sich direkt als Unterrichtsidee: https://www.youtube.com/watch?v=v8RfPa8m3V0

Die Übersicht über die Regionaltagungen 2017 für berufliche Schulen finden Sie >>> auf unserer homepage

Elementarbereich

Pfarrerinnen und Pfarrer, die sich fit machen möchten für die Aufgaben eines Trägers im Kindergartenbereich, sind eingeladen zur Trägerfortbildung vom 9.10. bis 11.10.2017 ins Tagungszentrum Haus Birkach. >>> Weitere Informationen

 „Ich habe einen Traum, doch da ist niemand, der ihn deuten könnte!“ Biblische Erzählungen für heute entdecken.
Unter diesem Titel lädt der Evangelische Landesverband Kindertageseinrichtungen in Württemberg e.V. am 18.10.2017 zu einem religionspädagogischen Fachtag nach Stuttgart. Prof. Siegfried Zimmer und Prof. Friedhilde Trüün werden die Teilnehmenden sowohl gedanklich als auch musikalisch in Bewegung bringen.
Nähere Infos und Anmeldung unter http://www.evlvkita.de/meta-navigation/home/

„Milieusensibel denken und handeln in der Kita“ ist das Thema der diesjährigen Fachtagung für Kita-Fachberatungen vom 5.12. bis 7.12.2017 im Haus Birkach. Hauptreferent ist Professor Heinzpeter Hempelmann.
>>> Weitere Informationen

Pünktlich zum Start ins neue Kindergartenjahr haben Charlotte Altenmüller und Andreas Lorenz eine neue religionspädagogische Arbeitshilfe herausgebracht: “Ich. Und Du. Und wir alle. Mit Kindern leben und feiern in der Kita.”
>>> Weitere Informationen

 „Miteinander für die Kinder!“ heißt die neue Arbeitshilfe zum Zusammenspiel von Kirchengemeinde und Kita, die der Verband Evangelischer Kindertageseinrichtungen in Schleswig-Holstein e.V. herausgebracht hat. Sie bietet neben religionspädagogischen Grundlagen zahlreiche Impulse für die praktische Arbeit in Pfarrkonventen, Kirchengemeinderäten und Kita-Teams. 11 Euro kostet die 76-seitige Broschüre, die hier bestellt werden kann: http://www.vek-sh.de/publikationen.php

Zur Unterstützung der religiösen Erziehung in Familien hat die Evangelische Kirche in Baden ein Karten-Set mit dem Titel „Gottes Spuren entdecken“ entwickelt. Quer durchs Kirchenjahr und den ganz normalen Alltag bieten die 36 Karten Gesprächsanregungen und Handlungsimpulse in der Familie.
Nähere Infos und Bestellung unter  http://shop.ekiba.de/gottes-spuren-entdecken.html

Friedenspädagogik

In diesen Tagen ist der neue Newsletter „Friedensbildung Aktuell Nr. 2/2017“ aus der Servicestelle Friedensbildung in Bad Urach erschienen. Die vorliegende Ausgabe greift das Thema Rüstungsexporte unter Bezug auf den Bildungsplan 2016 auf.
Eine Anmeldung zum Abo ist über die Website der Servicestelle Friedensbildung möglich.
Die Broschüre steht >>> als Download bereit.

Godly Play / Gott im Spiel

Studientag Godly Play / Gott im Spiel zum Kennenlernen und Vertiefen des Konzepts zum Thema Neu! Geschichten von „Gott im Spiel“  am 21.10.2017 in Stuttgart. Im Zentrum des Studientags stehen die im Herbst 2017 erscheinenden Jesus- und Prophetengeschichten.
>>> Weitere Informationen
Weitere aktuelle Informationen zu Godly Play/Gott im Spiel auf  www.godlyplay.de

Gottesdienst mit Kleinkindern

„Wann sind wir endlich da? Geschichten vom Unterwegssein“  ist das Thema der nächsten Birkacher Tagung „Gottesdienst mit Kleinkindern“ vom 10.11. bis 11.11.2017 im Haus Birkach. Hauptreferentin wird Charlotte Altenmüller sein. Eingeladen sind haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitende im Gottesdienst mit Kleinkindern.
>>> Weitere Informationen

Grundschule

Akademietagung Bad Wildbad
„Woher kann Jesus denn den Wellen befehlen?“ Jesus Christus in Gleichnissen und Wundern begegnen – theologische, didaktische und methodische Impulse.
Eingeladen sind Religionslehrkräfte an Grundschulen vom 18.10. bis 20.10.2017 in die Landesakademie Bad Wildbad. Als Referent konnte PD Dr. Axel Wiemer von der PH Schwäbisch Gmünd gewonnen werden. Bitte melden Sie sich direkt (!) und schnell bei der Akademie in Bad Wildbad an (Lehrgangsnummer: 921254).
>>> Weitere Informationen


Durchstarten in der Grundschule
Erprobte Basics im Religionsunterricht an der Grundschule werden bei dieser Fortbildung vom 23.10. bis 24.10.2017 im Tagungszentrum Haus Birkach vorgestellt. Pfarrer/innen, Diakon/innen und Jugendreferent/innen im RU an der Grundschule sind herzlich eingeladen.
>>> Weitere Informationen

Materialien zur Reformation für die Grundschule

  • Braunmühl, Susanne von: Martin Luther. Eine interaktive Erzählung. In: Grundschule Religion. H. 59, 2/2017.
  • Keppner, Sabine / Spika, Teresa / Simojoki, Henrik / Lindner, Konstantin (2017): „Was gibt’s denn da zu feiern?“.
    500 Jahre Reformation. Unterrichtsbausteine für den Religionsunterricht in der Grundschule. Kompetenzorientiert und konfessionell-kooperativ.
    (zu bestellen bei: Religionspädagogisches Zentrum Heilsbronn, Abteigasse 7, 91560 Heilsbronn)
  • Brandt, Susanne: Bildkarten für unser Erzähltheater. Die Geschichte von Martin Luther. Kamishibai Bildkartenset. Don Bosco Verlag.
  • Horn, Reinhard / Landgraf, Michael (2016): Habe Mut! Martin Luther und die Suche nach Gott. Spielszenen und Lieder. Lippstadt: Kontakte Musikverlag.
  • Interaktives Spiel zum Lebenslauf Martin Luthers: http://www.kirche-entdecken.de/lutherspiel
  • Ideen für Schulprojekte: http://www.schulprojekte-reformation.de

Inklusion

Die Inklusionsberater/innen für Religionsunterricht und Konfirmandenarbeit treffen sich vom 6.10. bis 7.10.2017 zum InRuKA-Studientag im Haus Birkach mit Vorbereitungen zum dritten Beratungsjahr. >>> Weitere Informationen
Das Beratungsangebot Inklusion für Religionsunterricht und Konfirmandenarbeit finden Sie >>> hier

Ich bin Josha ... weiblich, 13 Jahre alt, Autistin. Und das hab ich zu sagen:
Ein Beitrag aus der  >>> ZEIT

Konfirmandenarbeit

Studientag Konfi 3
Haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitende in der Konfi 3-Arbeit treffen sich am 21.10.2017 von 9.15 Uhr bis 17.15 Uhr im Tagungszentrum Haus Birkach zum Studientag Konfi 3 mit dem Thema: Erstkommunionvorbereitung: Was wir von der katholischen Kirche lernen können.
>>> Weitere Informationen

Inklusive Konfirmandenarbeit
Für Pfarrer/innen, Diakon/innen, Jugendreferent/innen, ehrenamtlich Mitarbeitende, Sonderschullehrkräfte in der Inklusiven Konfirmandenarbeit wird diese Fortbildung zum Thema: Taufe. Ich gehör dazu vom 16.11. bis 17.11.2017 im Christkönigshaus in Stuttgart-Hohenheim angeboten.
>>> Weitere Informationen

KonfiCup 2018
Der Termin für das Landesfinale steht fest: 7. April 2018 im Neckarpark in Stuttgart. Fast alle Kirchenbezirke spielen ein Turnier, deren Sieger dann am Landesfinale teilnehmen. >>>Weitere Informationen auf der homepage des ejw

Die Bierdeckelaktion für runde Tische Konfi- und Jugendarbeit
Für Anfang Oktober hat sich der Fachausschuss Konfi- und Jugendarbeit (ptz und ejw) eine besondere Aktion ausgedacht, um die Zusammenarbeit von Konfi- und Jugendarbeit vor Ort zu fördern: auf einem Bierdeckel sind Impulse für ein Perspektivengespräch aufgedruckt. Die Bierdeckel werden per Post an wichtige Multiplikatoren verschickt und können in kleinerer Zahl auch direkt im ptz bestellt werden. Weitere Anregungen und ein schönes Bierdeckelbild gibt es auf der Projektseite im Internet
https://www.ejwue.de/arbeitsbereiche/proteens/konfis/rundertisch

Bloggen mit Konfis
Ein Blog ist eine schöne Form, die örtliche Konfirmandenarbeit öffentlich zu präsentieren.
Thomas Ebinger hat für eine Fortbildung sechs Beispiele recherchiert und freut sich über die Meldung weiterer Seiten, von denen man sich inspirieren lassen kann:
http://thomas-ebinger.de/2017/08/bloggen-mit-konfis/

 

 

Medienpädagogik

Ganz nah dran: Medien im Religionsunterricht
Medienbildung online – Präsenzmodul und Onlinephase

In diesem Kurs erhalten Sie einen Einblick in die Vielfalt der Medienarbeit, die im Religionsunterricht, auch im Blick auf die neuen Bildungspläne, und/oder in der Konfirmandenarbeit möglich ist. Sie entwickeln ein entsprechendes Modul und erproben es in ihrer eigenen Arbeit in der Online-Kursphase.
Wir haben noch wenige Restplätze zur Verfügung. Bitte beachten Sie den Anmeldeschluss 25.9.2017!
Präsenzmodul: 5.10. bis 6.10.2017 im Tagungszentrum Haus Birkach, Stuttgart, daran anschließend 6-wöchige Onlinephase bis zum 25.11.2017.
>>>Weiter Informationen

Schulseelsorge

Die Fortbildung Dem Glauben Gestalt geben vom 14.11. bis 15.11.2017 im Tagungszentrum Haus Birkach schafft in Württemberg die Voraussetzungen für Lehrkräfte mit einem bestimmten Seelsorgeauftrag für eine Schule, durch die Kirche beauftragt werden zu können.
>>> Weitere Informationen

 

Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentren (SBBZ)

„Prophetin oder Prophet sein?“ Ökumenische Tagung für den Förderschwerpunkt geistige und körperliche Entwicklung vom 23. bis 25.10.2017
Prophetinnen und Propheten gehören zu den spannendsten Gestalten des Alten Testaments. Angeboten werden eine theologische Einführung, kreatives Arbeiten mit Bibeltexten sowie ein Besuch im Bibelmuseum Stuttgart.
>>> Weitere Informationen

 

 

Sprachförderung

Grundlagenkurs
Sprachförderkräfte an Schulen
können in diesem Grundlagenkurs vom 06.10. bis 08.10. im Tagungszentrum Haus Birkach Grundprinzipien der Sprachförderung nach dem Denkendorfer Modell kennen lernen.
>>> Weitere Informationen

Der Kurs Stimme – Rhythmus – Betonung für Sprachförderkräfte in Kindertageseinrichtungen am 20.10.2017 im Tagungszentrum Haus Birkach, ist ausgebucht.
>>> Weitere Informationen

Erfolgreich fördern – Vertiefungskurs für Sprachförderkräfte an der Schule vom 10.11. bis 11.11.2017 ist ebenfalls ausgebucht.
>>> Weitere Informationen

Wortschatzarbeit in der Sprachförderung
Zum Studientag am 07.12.2017 im Tagungszentrum Haus Birkach sind Sprachförderkräfte aus Kindertageseinrichtungen eingeladen. Die Fortbildung ist ausgebucht.
>>> Weitere Informationen

Schritt für Schritt in die deutsche Sprache: Sprachliche Unterstützung für Kinder auch Flüchtlings- und Zuwanderungsfamilien
Für den Studientag für Sprachförderkräfte an Schulen am 19.01.2018 im Tagungszentrum Haus Birkach gibt es noch freie Plätze.
>>> Weitere Informationen

Waldorfschulen

Die Herbsttagung für evang. Religionslehrkräfte an Freien Waldorfschulen widmet sich dem Thema: „Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt …“ -
Tod und Leben im Spannungsfeld von Auferstehung und Reinkarnation. 16.11.
bis 17.11.2017 im Haus der Kirche, Bad Herrenalb
>>> Weitere Informationen

Bibliothek

http://www.hausbirkach.de/bibliothek/index.htm

Zum Thema Flucht, Migration und Asyl bietet die Bundeszentrale für Politische Bildung Material gedruckt und online.
Hier eine kleine Auswahl der in der Bibliothek vorhandenen neuen Titel:
http://swb2.bsz-bw.de/DB=2.339/PPNSET?PPN=490955991&PRS=HOL&HILN=888&INDEXSET=1
Oltmer, Jochen: Migration: Geschichte und Zukunft der Gegenwart
Lizenzausgabe für die Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn, 2017, Band 10060.
288 Seiten, Illustrationen, ISBN 978-3-7425-0060-1 | (BIRK:1) Sgd/76

http://swb2.bsz-bw.de/DB=2.339/PPNSET?PPN=481348581&PRS=HOL&HILN=888&INDEXSET=1
Goe, Markus: Migration, Flucht, Asyl: Acht Bausteine für die schulische und außerschulische politische Bildung, Informationen für Unterrichtende
Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn 2016, 88 Seiten, Illustrationen, 1 CD-ROM
ISBN 978-3-8389-7148-3 | (BIRK:1) Qhd 1/90  

http://swb2.bsz-bw.de/DB=2.339/PPNSET?PPN=474940659&PRS=HOL&HILN=888&INDEXSET=1
Luft, Stefan: Flucht nach Europa: Ursachen, Konflikte, Folgen, Lizenzausgabe für die Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn 2016, Band 1721, 128 Seiten
ISBN 978-3-8389-0721-5 | (BIRK:1) Sgd/69  

Onlinematerial unter dem link  http://www.bpb.de/politik/innenpolitik/flucht/

 

 

Linktipp:

https://www.sozial-o-mat.de/
Zur Bundestagswahl können Sie beim
Sozial-O-Mat 2017 der Diakonie Ihre Meinungen mit den Antworten von sechs großen Parteien zu den sozialen Themen der Bundestagswahl 2017 vergleichen. Zu sehen sind die Auswirkungen von politischen Entscheidungen auf das Leben von Menschen zu den Themen Familie, Armut, Pflege und Flucht.

  • Gebot der StundeIm Reformationsjubiläum ist es das „Gebot der Stunde“, die Reform von Kirche und Gesellschaft voranzutreiben, wo auch immer das Evangelium es erfordert. Die Bibliothek im Haus Birkach und das ptz laden am 22.09.2017 um 17.30 Uhr zur Vernissage mit der Künstlerin Evi Böhringer-Kerner, Pfarrer Jürgen Stauffert und Birkach Brass ins Foyer vor der Bibliothek ins Haus Birkach ein. Danach können aktuelle „Gebote“ für eine bessere Welt auf einen Balken gehämmert werden, vgl. http://www.gebot-der-stunde.de/
  • Luther-Spiel - Ein Point & Click Adventure-Game
    Das exklusiv für schulprojekte-reformation.de entwickelte Spiel lässt die Spielerinnen und Spieler eine Zeitreise ins 16. Jahrhundert unternehmen, verknüpft mit spannenden Dialog-Rätseln.
    Das Game setzt sich auf spielerisch-kreative Weise mit Person und Wirken Martin Luthers auseinander und vermittelt einen Eindruck von den Lebensbedingungen im ausgehenden Mittelalter. Dabei werden auch theologische Grundanliegen der Reformation thematisiert und auf lebensweltliche Situationen bezogen.
    Derzeit steht die PC-Version zum Download bereit: schulprojekte-reformation.de/spiel .
    Bis Ende September 2017 liegt das Spiel außerdem in folgenden Fassungen vor:  als Mobile App (Android & Apple iOS), als Browser-Version sowie in einer gekürzten und vereinfachten Fassung (z. B. für den Einsatz in der Grundschule).

Wissenswert

  • „Bündnis Kirche für Demokratie und Menschenrechte in Württemberg“ (bkdmwue) gegründet
    Auch in der evangelischen Landeskirche werden Menschen ausgegrenzt und abgelehnt, weil sie zu einer bestimmten Gruppe gehören. Eine solche gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit ist aber mit der Gottebenbildlichkeit aller Menschen nicht vereinbar.
    Um vor allem rechtsextremistisch und rassistisch motivierter Ausgrenzung in Kirche und Gesellschaft aktiv zu begegnen, haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einer MultiplikatorInnenfortbildung mit „Aktion Sühnezeichen – Friedensdienste“ im Mai diesen Jahres ein Bündnis gegründet, in dem Einrichtungen und Werke der Landeskirche, aber auch Gruppen und Einzelpersonen sich zum Thema informieren und untereinander vernetzen können. >>> Weitere Informationen auf der Homepage http://www.bkdmwue.de/
    Info-Flyer können beim Schuldekan in Ulm (schuldekan.ulm@elk-wue.de) bestellt werden.
  • Toleranz lernen: Das Staatliche Schulamt Stuttgart und die Evang. Landeskirche laden ein zum Pädagogischen Tag am 13.10.2017 im Hospitalhof Stuttgart. Eingeladen sind alle Lehrkräfte aller Schularten und aller Fächer sowie alle pädagogisch Handelnden und Verantwortlichen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung und weitere Informationen unter http://www.paets.de/
  • Vom 18. bis 20. November 2017  sind Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe zur jährlichen Info-Tagung Theologiestudium nach Tübingen eingeladen. Alle Fragen zum Theologiestudium können hier gestellt werden. Die Teilnahme ist kostenfrei. Informationen und Anmeldung unter www.info-tagung.de  

Unterrichtsentwürfe der Evang. Gesellschaft

Starke Gefühle: Ungeduld. Materialien zur diakonischen Arbeit für den Unterricht
Ungeduld kann mit (freudiger) Erwartung umschrieben werden. Andererseits kann das Gefühl der Ungeduld auch geradezu quälend sein, wenn das Warten als Stillstand empfunden wird, sich das Gefühl der Ohnmacht zur Ungeduld gesellt und keinen Platz mehr für Geduld lässt.
Die eva stellt auf ihrer Homepage Unterrichts-Materialien zu der Zeitschrift „schatten und licht“ zur Verfügung, die Einblick in die diakonische Arbeit geben. Schülerinnen und Schüler, Konfirmandinnen und Konfirmanden sollen damit die Möglichkeit erhalten, sich an praktischen Beispielen mit sozialen Themen auseinanderzusetzen.
Interessierte finden die Materialien unter http://www.eva-stuttgart.de/nc/unsere-angebote/angebot/unterrichtsmaterialien/

Das Team des ptz wünscht schöne Spätsommertage!

Und siehe, es sind Letzte, die werden die Ersten sein, und sind Erste, die werden die Letzten sein.
Lk 13,30