Herbsttagung der evang. Religionslehrkräfte an Waldorfschulen

Den verletzlichen Kaktus erreichen –
Menschenkunde, Entwicklungspsychologie und Religion mit Blick auf die Pubertät

Wann?

Do. 21.11.2019 , 09:30 Uhr
Fr. 22.11.2019 , 13:00 Uhr

Wo?

Haus der Kirche, Bad Herrenalb

Wer?

Evang. Religionslehrkräfte an Freien Waldorfschulen in Baden und Württemberg

„Gehirn wegen Umbau geschlossen“, so kann man die

Entwicklungsstufe der Pubertät und ihre Entwicklungsaufgabe für die

Jugendlichen in aller Kürze beschreiben. Aber wie erreichen wir diese

Jugendlichen im Unterricht und in der zwischenmenschlichen Beziehung? Aussagen

der anthroposophischen Menschenkunde und der Entwicklungspsychologie sollen uns

helfen, Antworten auf diese Frage zu finden und für unseren Religionsunterricht

fruchtbar zu machen.

Leitung

Christiane Diecke, Beauftragte für Waldorfschulen, RPI Karlsruhe;
Referent Gerhard Maag, ptz Stuttgart

Veranstalter

Eigenbeteiligung

-keine-

Anmeldung

Anmeldung bis 21.10.2019 für württ. TN  bei andrea.ritter@elk-wue.de
für badische TN bei julia.schafft@ekiba.de

ptz-Anmeldeformular

ptz-anmeldeformular.pdf (94 KB)

Download

RPI-Anmeldeformular staatliche Lehrkräfte

RPI_A_staatl_Lehrkraefte.pdf (706 KB)

Download

RPI-Anmeldeformular kirchlich Mitarbeitende

RPI_A_kirchl._Mitarbeiter.pdf (477 KB)

Download