Jahreskurs 2020 "Für die Seele sorgen"

Jahreskurs in acht Kursabschnitten

Wann?

Di. 04.02.2020 , 18:00 Uhr
Fr. 07.02.2020 , 00:00 Uhr

Wo?

Haus der Kirche, Bad Herrenalb und weitere Tagungsorte

Wer?

Kirchliche oder staatliche Lehrkräfte, die in der Schule tätige Pfarrerin/innen oder Diakone/innen, die mindestens 2 Jahre Berufserfahrung (inklusive Referendariat) mitbringen

Der einjährige Kurs ermöglicht Religionslehrern und Religionslehrerinnen den Erwerb einer umfassenden Kompetenz in schulseelsorglichem Handeln. Er will in 8 Kursabschnitten dazu anleiten:

  • die Rolle und Aufgabe als Seelsorger/in im Zusammenhang mit eigenen lebensgeschichtlichen und spirituellen Erfahrungen zu reflektieren
  • sich mit verschiedenen (Schul-)Seelsorgekonzepten auseinanderzusetzen und dazu Stellung zu beziehen
  • Entwicklungsprozesse von Schülern/innen zu erkennen, zu verstehen und seelsorglich-stützend zu begleiten
  • die Lehrer-Schüler-Beziehung und ihre bewussten und unbewussten Anteile wahrzunehmen und konstruktiv in den Unterricht sowie die Schule einzubringen
  • mit der Methode des Kurzgesprächs einen ersten realitätsbezogenen und ressourcenorientierten Handlungsschritt zu erarbeiten
  • mit krisenhaften und schwierigen Situationen seelsorglich angemessen umzugehen
  • sich im innerschulischen und außerschulischen Unterstützungssystem zu orientieren und einzubringen
  • die rechtlichen Grundlagen der Schulseelsorge auf konkrete Fälle im Schulalltag anwenden zu können


Während der Fortbildung entwickeln die Teilnehmenden für sich selbst und ihre schulische Arbeitssituation ein Seelsorgekonzept, das sie regelmäßig mit der Gruppe besprechen und in ihrer Schule auf seine Praxistauglichkeit hin prüfen.
Am Ende des Kurses wird jedem Teilnehmer und jeder Teilnehmerin von der Leitung in einem feierlichen Gottesdienst ein Zertifikat überreicht, das Informationen über die Lernformen und Inhalte der Qualifizierung enthält. Dieses Zertifikat ist eine grundlegende

Informationsgespräch:    Mo. 14.10.2019 - 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr RPI Karlsruhe

Voraussetzungen: Die Teilnehmenden haben das Einverständnis der Fachschaft, des Schuldekans/der Schuldekanin und der Schulleitung. Sie verfassen ein Motivationsschreiben, das sie mit ihrer Anmeldung an das RPI senden. Die Teilnahme am Informationsgespräch 14.10.2019 ist verpflichtend.

Alle Termine:

Kursabschn. 1: 04.02.-07.02.2020, Haus der Kirche, Bad Herrenalb
Kursabschn. 2: 10.03.-14.03.2020, Bildungshaus, Rastatt
Kursabschn. 3: 24.04.-26.04.2020, Bildungshaus Rastatt
Kursabschn. 4: 26.05.2020, RECHTSTAG, EOK/RPI Karlsruhe
Kursabschn. 5: 01.07.-04.07.2020, Schönstattzentrum, Oberkirch
Kursabschn. 6: 09.10.-11.10.2020, Bildungshaus, Rastatt
Kursabschn. 7: 12.11.-14.11.2020, Hohenwart Forum, Pforzheim
Kursabschn. 8: 09.12.-12.12.2020, Schönstattzentrum, Oberkirch

Leitung

Pfarrerin Elke Heckel-Bischoff, Dozentin für Schulseelsorge im RPI
Ottmar Polnau, Dipl. Rel. Päd. (FH),
Balintgruppenleiter und Supervisor (DGfP/T)

Veranstalter

Eigenbeteiligung

-keine-

Anmeldung

bis 28.10.2019 mit Anmeldeformular und Motivationsschreiben an annerose.bender@ekiba.de

RPI-Anmeldeformular kirchlich Mitarbeitende

RPI_A_kirchl._Mitarbeiter.pdf (477 KB)

Download

RPI-Anmeldeformular staatliche Lehrkräfte

RPI_A_staatl_Lehrkraefte.pdf (706 KB)

Download