Religion ins Bild gesetzt

Bildtheologie und Bilddidaktik im medialen Zeitalter

Wann?

Do. 21.06.2018
Fr. 22.06.2018

Wo?

Haus der Kirche, Bad Herrenalb

Wer?

Religionslehrkräfte an Gymnasien und Realschulen

Bilder gehören in den Religionsunterricht – aber wie gelingt es, in einer bildergefluteten Welt nicht nur beiläufig, sondern genau hinzusehen? Diese Frage formuliert eine Herausforderung für Jugendliche und ihre beschleunigten Sehgewohnheiten; gleichermaßen gefragt sind aber Lehrkräfte, die eine allzu rasch justierte, auf umstandslose didaktische Verwertbarkeit ausgerichtete Betrachtungsweise unterbrechen möchten um gerade so neue Ansätze für ihr Unterrichten zu gewinnen.
Die Fortbildung bietet daher die Gelegenheit, sich an exemplarischen Kunstwerken in kunstgeschichtlichen (Detail)beobachtungen zu üben und so einen anderen Blick auf Bilder zu gewinnen, der dann auch den konkreten Unterricht mit neuen Akzenten versehen kann. Dabei wird auch ein religionspädagogisch relevanter Blick in die Bildwelten des Internet nicht fehlen dürfen.

Leitung

Dr. Ulrich Löffler, RPI Karlsruhe

Referenten

Dr. Elisabeth Gurock, Kunsthistorikerin und freie Mitarbeiterin der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe

Veranstalter

Anmeldung

Anmeldung bis 17.05.2018 an julia.schafft@ekiba.de

Anmeldung staatl. Lehrkräfte

RPI_A_staatl_Lehrkraefte.pdf (194 KB)

Download

Anmeldung kirchl. Lehrkräfte

RPI_A_kirchl._Mitarbeiter.pdf (63 KB)

Download