Berufsbegleitende Ausbildung im Pfarrdienst (BAP)

In der Berufsbegleitenden Ausbildung im Pfarrdienst (BAP) werden Diakone/innen, die bereits mindestens fünf Jahre in unterschiedlichen Bereichen der Landeskirche tätig waren, im Lauf von 2 ½ Jahren für den Pfarrdienst vorbereitet. In diesem Rahmen hat das ptz vom Pfarrseminar die Aufgabe der religionspädagogischen Ausbildung übernommen.

In drei Kurswochen steht die Gestaltung von evangelischem Religionsunterricht im Mittelpunkt. Andere thematische Schwerpunkte sind Konfirmandenarbeit und Gemeindepädagogik. Die Kurse dienen der Vorbereitung auf die religionspädagogischen Arbeitsbereiche und der Vertiefung der in Schule und Gemeinde gewonnenen Erfahrungen. Zudem werden die  Angehörigen der BAP vom ptz im Religionsunterricht besucht und beraten.

Charlotte Altenmüller

Pfarrerin in der Vikarsausbildung / Berufsbegleitende Ausbildung im Pfarrdienst

0711 45 804-64

Sekretariat: Sabine Heckelmann

Keine Materialien für die aktuelle Kategorie gefunden.