Aktuelles und ptzNewsletter

  • Konfi-Arbeit im Fokus
    Bei Ihnen vor Ort im Kirchenbezirk

    Im Rahmen eines Halbtages bringt ptz-Dozent Martin Trugenberger zu einem vereinbarten Schwerpunkt aus dem Themenkatalog ein Paket an Ideen, Hinweisen, Impulsen und Materialien mit – kurz: Anregungen, um am Thema weiterzudenken und weiterzuarbeiten. 
    Ab März 2023
    >>> Weitere Informationen und mögliche Termine


  • „Nicht alle Rapper sind Machos"
    Zur Gewaltpräventionstagung „Echt männlich – echt stark!?“ der Evang. Akademie Bad Boll vom 4.4. bis 5.4.2022 spricht die Sprach- und Politikwissenschaftlerin Dr. Heidi Süß über Geschlechterrollen im Rap und deren Einfluss auf Kinder und Jugendliche.
    >>> Zur Infoseite der Evang. Akademie mit Podcast

  • Angesichts der aktuellen Krise an der Grenze zwischen Russland und der Ukraine haben die beiden Landesbischöfe der Evang. Landeskirchen in Baden und Württemberg  einen >>> Aufruf zum Friedensgebet verfasst.

  • Wie umgehen mit Kriegsangst bei Kindern? Tipps für Lehrer:innen und Eltern im Interview mit Psychologin Elisabeth Raffauf im >>> Kölner Stadt-Anzeiger 

  • Pressemitteilung zum >>> Abschluss des Projekts Friedenspädagogik

  • Das Angebot des Zentralrats der Juden in Deutschland "Meet a Jew" ermöglicht Jugendlichen die Begegnung mit Jugendlichen jüdischen Glaubens - authentisch und auf Augenhöhe, unkompliziert und kostenlos, z.Zt. auch digital. Ein Präventionsangebot angesichts der steigenden Anzahl antisemitischen Aktionen in Deutschland. 

  • Eine >>> Liste ausgewählter Kurzfilme über jüdisches Leben in Deutschland zum Einsatz im Unterricht hat Dozentin Margit Metzger zusammengestellt.

  • Religionspädagog/innenen, Ehrenamtlichen und Interessierten sind herzlich eingeladen, jeden Mittwoch von 20:00 bis 21:00 Uhr beim #relichat mitzumachen, mitzulesen und sich mit Religionspädagogen im deutschsprachigen Raum zu vernetzen und auszutauschen. Eine Anleitung und Themen, die bereits dort diskutiert werden, finden Interessierte unter www.relichat.org
  • Jeden Donnerstag ab 16.00 Uhr öffnet das virtuelle #reliLabCafé seine Pforten und bietet Religionspädagog/innen eine informelle Begegnungsmöglichkeit. 

  • Die Veröffentlichung des Schulreferats der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck "Gottesdienste zum Schulabschluss" versammelt Entwürfe und Materialien zur Gestaltung von Abschlussgottesdiensten für Schülerinnen und Schüler, die ihre Schullaufbahn mit dem Realschul- oder Hauptschul-Abschluss beenden.
    Die Broschüre >>>steht als Download bereit.

  • Im Rahmen des landeskirchlichen Projekts „Demokratie stärken“, das seit Januar 2020 mehrere Teilprojekte im Bereich Demokratiebildung fördert, läuft nun die Aktion „Demokratie bewegt – werdet aktiv für ein faires Miteinander“ an. Kinder-, Jugendgruppen und Schulklassen sind aufgefordert, sich mit einem von vier Themen der Demokratiebildung auseinanderzusetzen und aktiv zu werden Die Themen sowie Fragestellungen und Impulse zur Umsetzung finden sich auf der Webpage: https://demokratie-bewegt.de/
    „Demokratie bewegt – werde aktiv für ein faires Miteinander“ ist Teil des landeskirchlichen Projekts „Demokratie stärken. Kirche zeigt Präsenz“ und wird von PTZ in Kooperation mit dem EJW ausgebracht.

  • RU complett
    Kerncurriculum mit Unterrichtsmaterialien und Aufgaben zur Leistungsbewertung für den Evangelischen Religionsunterricht in den >>> Klassen 5/6 und in >>> Klasse 10 der Sekundarstufe I als Download
  • Die Handreichung Friedenspädagogik wurde um zwei Unterrichtsvorschläge von Hannah Geiger und Markus Häfele erweitert:
    Das „Planspiel zur Produktion von Jeans“ versetzt Schüler/innen in die Situation von Näher/innen in Bangladesch und ermöglicht performativ Eindrücke in die Bedingungen unter denen gearbeitet werden muss.
    Im „Konsumkritischen Stadtrundgang“ werden Konsumgüter wie Smartphones, Fleisch und Textilien unter die Lupe genommen.
    Die Schüler/innen begeben sich in die Rolle kritischer Konsument/innen und forschen bei den jeweiligen Einzelhändler/innen nach: Woher kommen die Produkte, unter welchen Bedingungen werden sie hergestellt, welche ökofairen Alternativen gibt es?

  • „VerPEACE dich“
    Escape Room zu Frieden und Flucht
    Ein Team aus 3-7 Personen hat eine Stunde Zeit, um die Rätsel des Raums zu lösen. Dabei geht es nicht nur um Spaß und Aktion, sondern auch um Inhalte: Warum müssen Menschen fliehen? Wie können wir uns für Frieden und Gerechtigkeit einsetzen? Welche Faktoren führen in unserer Gesellschaft zu Unfrieden?
    Geeignet ist der Escape Room für Gemeinden, Jugendwerke, Schulen oder andere Organisationen für eine einmalige Aktion oder ein mehrtägiges Projekt mit Gruppen ab dem Konfialter / Klasse 8.
    „VerPEACE dich“ -  Escape Room zu Frieden und Flucht kann im ptz ab mit allen benötigten Materialien und Elementen entliehen werden: hannah.geiger@elk-wue.de

  • Unterrichtsentwurf: Fridays for Future-Bewegung
    ptz-Referentin Hannah Geiger hat zur „Fridays for Future“–Bewegung Unterrichtsideen für verschiedene Schularten (GS, Sek I, BS, Allg. Gym) und Klassenstufen zusammengestellt.  >>>zum  Download