Dialogtage für Religions- und Förderpädagogik

Digitales Format
Biografiearbeit

Wann?

Mo. 21.02.2022 , 09:30 Uhr
Di. 22.02.2022 , 13:00 Uhr

Wo?

Digitales Format

Wer?

Religionslehrkräfte im inklusiven Unterricht und an Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren (SBBZ)

Die Tagung setzt sich im Dialog von Religions- und Förderpädagogik auf der Grundlage einer diversitätsbewussten Pädagogik mit dem Konzept des Biografielernens auseinander. Zur Einführung konnte der ausgewiesene Sonderpädagoge Prof. Dr. Christian Lindmeier von der Universität Halle gewonnen werden.
Einerseits fragen sich Religionslehrkräfte, wie sie Schüler:innen (u.a. mit Förderbedarfen auf der Basis ihrer Lernbiografie differenzsensibel unterstützen können. Andererseits suchen sie danach, ihnen angemessene Lernangebote zu machen, in Fremdbiografien hilfreiche Orientierungen zu finden, um ihren eigenen Weg im Leben finden zu können. Die Entwicklung eines Lebensplans geschieht nicht im luftleeren Raum, sondern in Auseinandersetzung mit der Umwelt und damit auch mit anderen Biografien. Den Fragen "Wer bin ich?" und "Wer möchte ich sein?" kann mithilfe von Biografiearbeit nachgegangen werden, in dem der eigene Horizont in der Auseinandersetzung mit Fremdbiografien erweitert wird.

Leitung

Dozent Dr. Wolfhard Schweiker, ptz Stuttgart
Studienleiterin Barbara Plathow-Holl, RPI

Veranstalter

Eigenbeteiligung

-keine-

Anmeldung

Württemberg: bis 28.1.2022 bei silke.wolfram@elk-wue.de

Baden: bis 11.1.2022 https://bit.ly/3x62Rvx

 

ptzAnmeldeformular

ptz-anmeldeformular.pdf (112 KB)

Download