„Grund-Wort-Schatz“ Christentum – im Kontext von Konfessionslosigkeit

Wann?

Do. 23.06.2022 , 09:00 Uhr
Fr. 24.06.2022 , 16:30 Uhr

Wo?

Haus der Kirche, Bad Herrenalb

Wer?

Lehrkräfte, die evang. RU in der Sek I und am allgemein bildenden Gymnasium erteilen

Was ist eigentlich ein Christ? Mit zunehmender Säkularisierung in unserer Gesellschaft werden die Antworten auf diese Frage weniger selbstverständlich. Christliche Sozialisation und konfessionelle Prägungen von Schülerinnen und Schülern nehmen ab, auch in unseren Religionsklassen. Umso mehr sind wir als Religionslehrkräfte gefragt, uns mit den heterogenen Lernvoraussetzungen unserer Kinder und Jugendlichen auseinander zu setzen. Hierfür ist es interessant in den Blick zu nehmen, wie aufbauendes Lernen gelingen kann. Welche Inhalte sind z. B. aus dieser Perspektive unverzichtbar? Was muss jeweils entwicklungspsychologisch beachtet werden. Der schulartübergreifende Austausch zwischen Lehrkräften soll dazu bewusst gefördert werden. Auf diese Weise wollen wir gemeinsam an einem „Grund-Wort-Schatz“ Christentum arbeiten, der uns für unseren Religionsunterricht Orientierung geben kann. Dabei findet auch eine Auseinandersetzung mit dem Bildungsplan 2016 statt.

Leitung

Studienleiterin Dr. Annegret Südland, RPI Karlsruhe
NN, Studienleitung allgemein bildendes Gymnasium, RPI Karlsruhe

Veranstalter

Eigenbeteiligung

-keine-

Anmeldung

bis 23.5.2022 über das Buchungsportal der ev. Landeskirche in Baden:

ekiba.bildungskirche.com/rpi