Interkulturell-interreligiös sensible Bildung und vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung in der Kita

Kompaktseminar

Wann?

Mo. 16.05.2022 , 09:30 Uhr
Di. 17.05.2022 , 17:00 Uhr

Wo?

Tagungszentrum Haus Birkach, Stuttgart

Wer?

Pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen

Die religiösen Haltungen und Weltanschauungen von Familien sind bunt und vielfältig. Religionspädagogische Angebote zielen an Kindern vorbei, wenn nicht berücksichtigt wird, wie individuell Religiosität in Familien gelebt wird.

In der Kita begegnen sich Kinder, Eltern, Familien und pädagogische Fachkräfte mit vielfältigster individueller religiöser oder gar antireligiöser Prägung: unterschiedliche Religionen, verschiedene Frömmigkeitsstile, sich ständig wandelnde Weltanschauungen und Wertvorstellungen. Dies erfordert eine hohe interkulturelle und interreligiöse Kompetenz der pädagogischen Fachkräfte.

Bei diesem zweitägigen Kompaktseminar machen Sie sich fit für interkulturell-interreligiöse Bildung. Wir knüpfen an Alltagssituation und Fragen an, die Sie aus Ihrer Kita mitbringen. Sie erfahren von einer muslimischen Seelsorgerin alles, was Sie schon immer über den Islam wissen wollten. Wir führen Sie in das Konzept der Vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung ein, Sie lernen Best-Practice-Beispiele gelungener interreligiöser Bildung kennen und entwickeln konkrete Bausteine und Projekte interreligiös sensibler Erziehung für Ihre Kita.

Im Anschluss an die Fortbildung vermitteln wir Ihnen den Besuch in einer vorbildlichen Kinderwelten-Kita. Ihre Eindrücke und Erfahrungen werten wir in einer Follow-Up Videokonferenz aus (Dienstag, 19. Juli 2022, 14.30 bis 16.00 Uhr, Live-Online).

Leitung

Dozentin Hannah Geiger, ptz Stuttgart
Dozent Frank Ritthaler, ptz Stuttgart

Referenten

Hümeyra Aydin, ehrenamtliche Klinikseelsorgerin
Sandra Hörner, Multiplikatorin VBuE, Fachstelle Kinderwelten

Veranstalter

Eigenbeteiligung

120 € ohne Übernachtung
180 € mit Übernachtung

Anmeldung

 bis 18.2.2022 über

forms.office.com/r/euakmYVYgX