Krise und Notfall in der Schule

Digitales Format

Wann?

Mo. 16.10.2023 , 08:30 Uhr
Di. 17.10.2023 , 13:00 Uhr

Wo?

Digitales Format

Wer?

Kirchliche und staatliche Lehrkräfte aller Schularten

Schmerzlich erleben Schüler:innen und Lehrer:innen, dass der Lebensraum Schule immer wieder durch Krisen belastet ist. Das Spektrum ist groß:- von psychischen Belastungen durch private Probleme über erlebte Suizidalität bis hin zum tragischen Verlust von Mitschüler:innen oder Kolleg:innen. Eine aktive und einfühlsame Begleitung der uns anvertrauten Schüler:innen sowie der eigenen Kolleg:innen ist hilfreich und Not-wendend.

Die Verwaltungsvorschrift des Kultus-, Innen- und Umweltministeriums zu Verhalten an Schulen bei Gewaltvorfällen und Schadensereignissen in der überarbeiteten Fassung von 2012, nimmt dieses Anliegen aktiver Krisenbewältigung auf. In jeder Schule wurde ein schulinternes Krisenteam eingerichtet, das für präventive, akute und nachbereitende Krisenbewältigung Verantwortung übernimmt. Der Krisenplan und die Arbeit des Krisenteams werden vorgestellt und in einem Szenario beispielhaft umgesetzt. Die angebotene Fachtagung hat das Ziel, die Teilnehmenden für die Mitarbeit in den schulinternen Krisenteams gut zu qualifizieren, die persönliche Handlungsbreite für den Umgang mit Krisen zu erweitern und dazu zu befähigen, Anregungen an die Kollegien weiterzugeben.

Leitung

Pfarrer Markus Schwab, Leitender Notfallseelsorger, Personzentrierter Berater
Pfarrerin Judith Haller, Religionslehrerin, Schulseelsorgerin

Veranstalter

Eigenbeteiligung

-keine-

Anmeldung

bis 15.09.2023 bei brigitte.burkhardt@elk-wue.de

ptzAnmeldeformular

ptz-anmeldeformular_digital.pdf (251 KB)

Download